Komedia-Partys

Komedia_Einstiegsparty_24.10.14_018

Die Komedia-Partys sind auch bei anderen Studiengängen beliebt und werden daher nicht nur von Komedia-Studierenden besucht. Sie tragen zum guten Ruf des Studiengangs bei und ermöglichen es, unterschiedlichste Leute aus verschiedenen Studienbereichen kennen zu lernen, um gemeinsam dem Universitätsstress zu entfliehen. Die Feiern sind DIE Aktion, um die Gruppenidentität und das Gemeinschaftsgefühl der Komedias zu festigen und die Komedia-Seele auszuprägen.

Ist dir eigentlich bewusst,…?

Ist dir eigentlich bewusst, wie sich die Gruppenzugehörigkeit bildet? Turner(1982); Oakes et al. (1994) erklären mit der Theorie der Selbstkategorisierung, dass soziale Interaktion zu einer Wahrnehmung des Selbstkonzeptes führt. Voraussetzung der Mitgliedschaft in einer Gruppe ist, dass Personen sich mit einer sozialen Kategorie identifizieren können und diese Kategorie bei der Gruppe salient ist. Passt sich ein Mitglied an die typischen Merkmale und Charakteristika an und übernimmt Verhaltensregeln ins eigene Verhaltensrepertoire, erhöht sich die wahrgenommene Ähnlichkeit mit den anderen Gruppenmitgliedern und führt zu Gruppenzugehörigkeit.

NebenjobsKinderparadies

Werbeanzeigen