Matthias Klauser

Matthias Klauser ist 30 Jahre alt und ist als IT-Analyst im Bereich des Projektmanagements bei ALDI Süd tätig.

  1. In welchem Bereich arbeiten Sie momentan?  Welche Tätigkeiten machen sie im Berufsalltag?

Projektmanagement IT. Generell ist die Frage schwer zu beantworten, da im Projektmanagement immer wieder verschiedene Sachen anfallen. Grob gesagt, arbeite ich in der IT-Abteilung, welche die Verwaltung für die Software des Zentraleinkaufs übernimmt. Alles von der Verwaltung bestehender Software bis hin zur Einführung neuer Software ist mein Alltag. Zusätzlich geht es um die Koordination und Aufteilung bei der Entwicklung neuer Software.

Unter anderem sind das hier meine Aufgaben: Zeit- und Terminplanung, Organisation von Meetings, Planung & Einführung neuer Software oder Funktionen in das Unternehmen

  1. Wie hat Sie Komedia dazu befähigt erfolgreich im Beruf zu sein?

Die Frage ist ebenfalls schwer zu beantworten, da Komedia einen sehr breites Skillset vermittelt. Meines Erachtens nach ist die Mischung aus Informatik und Psychologie immer eine gute Kombination. Der Fokus auf den Informatikteil im Studium kommt mir nun stark zu gute. Sowohl das Verständnis von Software, Netzwerken und Programmierung, also auch die Fähigkeit Nutzerstudien zu erstellen und auszuwerten, helfen mir bei der Einführung neuer Software.

Auch der Fokus auf Usability bei der Bachelor und Masterarbeit (beide im Informatikbereich) sind ebenfalls entscheidend um Software besser bewerten und entwerfen zu können (wobei das zugegebener Maßen seltener passiert).

  1. Welche praktischen Kenntnisse, theoretischen Konzepte oder Skills benötigen Sie im Beruf, die Sie in Komedia erworben haben?

Verständnis von Software, Entwicklung und Programmierung. Wichtigster Skill ist hierbei nicht das Programmieren an sich (in meinem Beruf komme ich nicht einmal in Kontakt mit irgendeiner Programmiersprache), sondern mehr die Fähigkeit und das Verständnis was ein Programmierer macht bzw. wie lange er dafür benötigt. Studienentwurf und Auswertung

  1. Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen? Wie haben Praktika oder Nebenjobs Ihnen dazu verholfen?

Meinen jetzigen Job habe ich normal über ein Jobportal gefunden. Neben dem Studium habe ich immer in einem verwandten Feld gearbeitet (meist extern von der Uni aber auch als Wissenschaftlicher Mitarbeiter). Das dürfte einen wichtigen Einfluss auf meine bisherigen Jobs gehabt haben. Die Praxisprojekte machen sich in Bewerbungsgesprächen ebenfalls gut.

  1. Was ist Ihre schönste Erinnerung an das Komedia Studium?

Insgesamt würde ich sagen: die Komediafahrten 🙂 Ansonsten würde ich den engen Kontakt zu (zumindest manchen) Professoren, Wissenschaftlichen und Mitarbeitern als größten Vorteil von Komedia bezeichnen.

  1. Kennen Sie Absolventen in anderen Bereichen?

Ja (Redaktion, Webdesign, Usability professional, Programmierer, Audioprogrammierer, Wissenschaftler, Professoren, … )

Werbeanzeigen